Holen Sie sich die Sonne ins Haus

Bei einer Infrarot-Heizung handelt es sich um eine Strahlungswärme, vergleichbar mit der Wirkung der Sonne.
Hier werden Personen, Wände oder Einrichtungsgegenstände direkt erwärmt.

Personen, die sich im Wirkungsgrad von 3 Metern zur Heizplatte befinden, spüren die Wärme unmittelbar.
Es entsteht ein wohltuendes Gefühl, vergleichbar mit einem Kamin.

Vorteile im Überblick

  • lange Lebensdauer

  • keine Brandgefahr

  • einfache Installation, mobil einsetzbar

  • Gesundheits- bzw. Wellness-Effekte und Stärkung des Immunsystems

  • keine Abhängigkeit von Lieferanten

  • geringe Anschaffungskosten

  • keine Staubaufwirbelung, perfekt für Allergiker geeignet

  • wartungsfrei

  • geringer Platzbedarf

Funktionsweise

Die Grundlage für Infrarot-Flächenheizelemente bildet das Prinzip der Wärmewellenverteilung. Die Wärmewellenheizung arbeitet ausschließlich mit elektromagnetischen Wellen aus einem speziellen Wellenbereich des Lichtspektrums.

Dabei erfolgt die Umwandlung elektrischer Energie in Infrarot-Strahlungswärme. Spezialreflektoren erwärmen dann die im Raum befindlichen Gegenstände durch das Aussenden der Infrarotstrahlen. Die beheizten Umgebungsflächen geben dann die Wärme wiederum in den Raum ab. Es entsteht kein Luftzug oder Luftwirbel, denn die Luft wird nicht in Bewegung versetzt.

Der besondere Clou: Es lassen sich individuelle Motive oder Bilder auf die Heizung aufdrucken…