Ziegel-/Blechdach

Die Montage auf einem Ziegel- oder Blechdach ist die beliebteste und meist genutzte Montageart. Das Aufsetzen der Photovoltaikanlage ist einfach und preisgünstig, zudem wird hier eine ausreichende Hinterlüftung der Module gewährleistet.

Generell werden die Solarmodule mit einem geringen Abstand zum Dach angebracht. Die Befestigung der Module erfolgt auf speziellen Schienensystemen, die entweder kreuzförmig, vertikal oder horizontal verlegt werden. Das Dach wird bei einer fachgerechten Installation nicht in seiner Funktion beeinträchtigt. Auch eine etwaige spätere Demontage des Systems stellt keine große Herausforderung dar und kann ebenso schnell und einfach erfolgen wie die Montage selbst.

Flachdach

Bei einer Montage auf einem Flachdach kann die optimale Ausrichtung nach Süden und der bestmögliche Neigungswinkel zur Sonne erzielt werden. Diese Montageart ist im Vergleich zu anderen Systemen aufwendiger, jedoch darf sich der Betreiber einer höheren Rendite erfreuen, da die Anlage im Vergleich zu anderen Dachformen idealer auf Einspeisung oder Eigenverbrauch ausgerichtet werden kann.

Auch Wartungsarbeiten und die Reinigung der Photovoltaikanlage gestalten sich auf einem Flachdach sehr einfach. Zu bedenken gilt es jedoch, dass ein aufgeständertes Befestigungssystem sehr anfällig für Windlasten ist und zudem sehr viel Platz benötigt, da gegenseitige Verschattungen der Solarmodule unbedingt zu vermeiden sind.